Lycantropia. Es wird Nacht... (2021)

ein Musical von Rebecca und Manuel Buch, empfohlen für geübte Ensembles ab Klassenstufe 11

 

"Willkommen, liebe Nacht, mein Element.

Willkommen, treue Nacht, so heiß ersehnt.

Du nimmst das Licht dir mir Gewalt

und ob auch uns, wir wissen's bald."

Inhalt

In Lycantropia, einem kleinen, von der übrigen Welt abgeschotteten Dorf, geht alles seinen geregelten Gang: Jeder geht tagsüber seiner Aufgabe nach und nach getaner Arbeit sitzt man gemütlich in der Burgschänke zusammen.Als Lisbeth mit ihrer Tochter Amanda in das Dorf kommt, um ihre langjährige Studienfreundin Agathe und deren Mann Lycander, mit dem sie vorher lange Zeit liiert war, zu besuchen, gerät die scheinbar idyllische Welt schnell aus den Fugen. Denn im Gespräch mit den Dorfbewohnern erfährt Lisbeth, dass Wolfram Wundermann, ein in der ganzen Welt bekannter Bestsellerautor, selbst in Lycantropia zu Hause ist, und enthüllt unbeabsichtigt die Wahrheit über dessen schriftstellerische Tätigkeit, von der die Dorfbewohner jedoch nichts wissen.

Die Menge fühlt sich verraten und geht empört über diese Neuigkeit nach Hause.Am nächsten Tag findet man Wolframs Leiche. Während überall Panik ausbricht, weil sich herausstellt, dass einer der Dorfbewohner selbst den Mord begangen haben muss, taucht die fantasievolle Amanda durch die Erzählungen von der geheimnisvollen Händlerin, von Wolframs Lieblingstochter Thalia und seiner früheren Geliebten Rabea immer tiefer in die Geschichte des Dorfes ein, über die er auch in seinem Roman „Der Burgenbrand oder Die Chroniken von Hofenfels“ erzählte.

Lisbeth wird unterdessen von den Dorfbewohnern für die Morde an Wolfram und dessen Tochter Kassandra verantwortlich gemacht und bis zu ihrer geplanten Hinrichtung am Abend ins Gefängnis gebracht. Dort erhält sie Besuch von Amanda, die unbedingt wissen will, wer ihr Vater ist, von Agathe, die bereits vermutet, dass Lycander Amandas Vater ist, und von Thalia, die Lisbeth damit beauftragt, im Tagebuch ihres Vaters nach Hinweisen auf den Mörder zu suchen.

Als Lisbeth durch die Hilfe des Dorfpolizisten Antonius, der an ihre Unschuld glaubt, fliehen kann und die Dorfbewohner Amanda in den nächtlichen Wald verfolgen, um an Lisbeth heranzukommen, überschlagen sich die Ereignisse und ein jeder muss sich fragen, auf welcher Seite er tatsächlich steht…

 

 

Struktur und Musik

Das Musical "Lycantropia. Es wird Nacht..." ist das umfangreichste in unserem Portfolio und erfordert sowohl auf der Bühne als auch im Orchester sichere Musiker und Darsteller.

Mit Hilfe von 24 kleinen bis umfangreichen Rollen wird eine Dorfgemeinschaft dargestellt, die in vielfältiger Weise untereinander verbunden ist. Jede Rolle hat ihre individuelle Geschichte, die im Laufe der Stückes als Haupt- oder Nebenhandlung erzählt wird, bzw. Erklärungen für bestimmte Entscheidungen liefert. Entsprechend viel Wert sollte darauf gelegt werden, die einzelnen Charaktere durch Kleidung, Auftreten, Sprechweise u.ä. auszuformen und so ein lebendiges Dorfbild zu gestalten.

Das Bühnenbild sollte in problemloser Weise den mitunter raschen Wechsel verschiedener Schauplätze und Parallelhandlungen an verschiedenen Orten ermöglichen. Zentral steht ein Dorf- und Versammlungsplatz, weitere Schauplätze sind z.B. eine Gaststätte, das Büro des Bürgermeisters oder eine Turmruine als Gefängnis. Eine Vielfalt an Ebenen und Raumteilern (z.B. Fässer, Geländer, Wände) bietet sich an, um Versteck- und Beobachtungsmöglichkeiten zu schaffen.

Das Stück beginnt mit einer Introduktion am Abend, den beiden folgenden Tagen ist jeweils ein Akt gewidmet, der dritte und finale Akt spielt in der dritten Nacht im Wald.

Viele Lieder sind grundsätzlich rockig-orchestral und temporeich angelegt, bei insgesamt 23 Musiknummern beinhaltet das Werk rund 90 Minuten Musik, die zum Finale hin verstärkt auch Dialoge filmmusikalisch begleitet. Leitmotivisch werden verschiedene Erzählstränge miteinander verbunden.

"Lycantropia" ist das Musical zu einem Fantasy-Epos, zu dessen Hintergründe (Charakter, Orte, Gegenstände etc.) Sie unter www.lycantropia.de zahlreiche Informationen finden.

Besetzung

  • 24 Rollen unterschiedlichen Umfangs, davon 12 mit größeren solistischen Partien
  • dreistimmiger Chor (für Sopran, Alt und Männerstimme)
  • Akustische Gitarre
  • E-Gitarre
  • Klavier
  • E-Bass
  • Schlagzeug
  • Glockenspiel
  • Querflöte
  • Klarinette in B
  • Trompete in B
  • Posaune
  • Violine 1
  • Violine 2
  • Viola
  • Violoncello

Nach Vertragsabschluss erhalten Sie folgende Materialien:

  • Libretto
  • Partitur
  • Gesangsnoten
  • Einzelstimmauszüge
  • Klavierauszug
  • Playbacks in verschiedenen Ausführungen

Weitere Materialien sind auf Anfrage erhältlich.

top